Der virtuelle Dialog

Sie wollen über Wirkung und Werte von Public Relations Neues erfahren und diskutieren?
Wir erstellen dazu regelmäßig Beiträge und setzen uns mit diversen Aspekten der Kommunikation auseinander. Wir laden Sie herzlich zum virtuellen Gespräch ein.

Die PR-Praxis – Reflexion von Bettina Pogantsch

Die PR-Praxis – Reflexion von Bettina Pogantsch

Im Februar 2018 erhielt ich die Möglichkeit, bei Eiselt-Kommunikation zu lernen und mitzuarbeiten. Fast eineinhalb Jahre habe ich die PR-Praxis aus nächster Nähe miterlebt und -gestaltet, interessante Unternehmen und Menschen kennengelernt und Erfahrungen für die Zukunft gesammelt. Nun stehe ich kurz vor dem Studienabschluss und werde neue Wege einschlagen.

mehr lesen…
Für mehr ‚Bildungsegoismus‘ in der Kommunikationsbranche

Für mehr ‚Bildungsegoismus‘ in der Kommunikationsbranche

Weiterbildungen werden meist im selben Atemzug mit der eigenen Karriere genannt. Nicht ohne Grund: eine höhere Qualifikation sorgt nicht selten für den lang ersehnten beruflichen Aufstieg. Die Optimierung von Fähigkeiten und die Möglichkeit, neue Wege kennen zu lernen, wie ein Ziel genauer oder besser erreicht werden kann, sind nur zwei gute Gründe für eine arbeitsbedingte Fortbildung. mehr lesen…

„I versteh di net“ – Der Dialekt in der Kommunikationsbranche

„I versteh di net“ – Der Dialekt in der Kommunikationsbranche

In Österreich ist Deutsch die Amtssprache, die spezielle Form des österreichischen Deutsch, für das es sogar ein eigenes ‚Österreichisches Wörterbuch‘ gibt, und auch im allgemeinen Sprachgebrauch wird sogenanntes „Österreichisch“ gesprochen. Tausende verschiedene und einzigartige Dialekte teilen sich auf neun Bundesländer auf und werden zum fixen Teil des täglichen Sprachgebrauchs. Die Mundart ist für viele von Kindesbeinen an Teil der Identität. Die Lingua ist dabei flexibel: alte Wörter werden von neuen verdrängt oder erleben ein Revival. mehr lesen…